Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Heilenergie freisetzen- Harald Wessbecher

Heute früh habe ich diese CD aus ihrer Verpackung genommen, mich weder über Harald Wessbecher, noch über das, wie er  seine CD aufgebaut und um was es ihm konkret geht, textlich  genauer informiert, weil ich den CD-Inhalt  unvoreingenommen auf mich wirken lassen wollte.

Ich hörte zunächst geradezu bedrohlich wirkende Geräusche, die mich an einen Orkan, verbunden mit heftigen Regenschauern, also an unwirtliches Wetter erinnert haben. Zeitgleich hörte ich wunderbare meditative Musik, dann Wessbechers angenehme Stimme und brach, was nicht meiner Art entspricht, in Tränen aus.  Es war keine Trauer in mir, aber ich fühlte, dass sich etwas in mir löste und das dies genau mir gut tat.

Wessbecher zählt,  während der Sturm im Hintergrund weiter tobt, bis 20 und versucht seine Zuhörer dazu zu bewegen, dass sie immer mehr loslassen und dass dabei alle Organe, Gliedmaßen und Sinnesorgane, die er im Einzelnen benennt, von strahlender Energie ohne Form durchdrungen werden. Er schafft es, den Zuhörer in ein Art Trancezustand zu bringen, mit dem Ziel, alte Strukturen aufzulösen und neu zu gestalten, ungünstige Informationen, Gefühle oder Fantasien zu löschen und neue nach den Wünschen des Zuhörers zu verankern.

Basis hierfür ist die Geräuschkulisse, die etwas mit dem Zuhörer macht, wie ich bestätigen kann, die den Zuhörer  für wünschenswerte Veränderungen öffnet und auf erstaunliche Art und Weise  mentale Verkrustungen auflöst. Ich werde mir diese CD in den nächsten Wochen vor dem Zubettgehen gewiss noch oft anhören, weil ich feststellen musste, dass nach einmaligem Hören bereits mein Wohlbefinden noch besser als sonst ist und  meine Lust kreativ zu handeln, sich noch mehr gesteigert hat. Die latenten Kopfschmerzen, die ich heute früh hatte, sind weg, ohne dass ich eine Aspirin nehmen musste.

Der CD Beschreibung habe ich anschließend entnommen, dass Harald Wessbecher Bewusstseinsforscher ist, dem es darum geht, die eigenen unbewussten Kräfte wahrzunehmen und zu nutzen und die persönliche Wirklichkeit gezielt zu gestalten. Der gebürtige Karlsruher, der heute in der Nähe von Zürich lebt, hat die so genannte DES-Methode (Dynamische Entfaltung des Selbst) entwickelt, die der Befreiung von alten Verhaltensweisen und Wahrnehmungsmustern  dient und dazu verhilft, die tief verborgenen Qualitäten und Fähigkeiten des Menschen nutzbar zu machen.

Zu dem, was ich unbedarft  als Sturm und Regen auf der CD wahrnahm:  hierbei handelt es sich um dreidimensionale Rauschformen (DRF) und harmonisierende Tonimpulse, die  die Entfaltung unserer Bewusstseinkräfte unterstützen.

Wie man erfährt, wurde die CD nach ausgiebiger Forschung entwickelt. Die Rauschformen verschmelzen im Kopf zu dreidimensionalen Mustern und die Tonimpulse  verhelfen dazu, unsere Gehirntätigkeit zu harmonisieren. Die Musik dient dazu, unsere  Gefühle zu befreien,  (das kann ich bestätigen) und die "sanfte sprachliche Führung"  erzeugt eine tiefe körperliche und geistige Entspannung, wie man liest. Auch dieses kann ich bestätigen.

Der Einfluss der Gehirnwellen auf unsere Aktivität wird ausführlich und sehr erhellend im Begleittext zur CD beschrieben. Liest man diesen Text aufmerksam, wird klar, weshalb Harald Wessbecher dreidimensionale Rauschformen und harmonisierende Tonimpulse während der Meditation einsetzt.

Heilung jedwelcher Art beginnt im Inneren, dieses Innere  mit strahlender Energie zu  füllen, ist gewiss kein Fehler. Wie man das macht, zeigt Wessbecher auf seiner CD, die ich gerne weiterempfehle, denn ich fühle mich seit dem Hören ganz ungemein erfrischt und voller Tatendrang, die nächsten 3000 Rezensionen  zu verfassen:-))



Das rezensierte Produkt ist überall im Handel erhältlich.

Kommentare:

  1. Liebe Helga,

    herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung. 3.000 Rezensionen sind eine außerordentliche Leistung, da dürfen auch Tränchen fließen.

    Ganz liebe Grüße

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Helga,

    auch von mir herzlichen Glückwunsch! Wenn Du so weitermachst, ist die 4.000 in greifbarer Nähe ... :-)

    Herzliche Grüße,

    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula, herzlichen Dank für Deine Wünsche.
    Werde mich bemühen, zügig weiter zu rezensieren, obschon neue Projekte auch Zeit benötigen.

    Dir und Cosi ein schönes Wochenende wünscht Helga

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sylvia, soeben sehe ich, dass mein Kommentar an Dich im Nirvana verschwunden ist. Sonderbar.

    Also nochmals, danke für deine lieben Wünsche. Ohne Deine technische Hilfe wäre das, was den Rezensionen die eigentliche Wohnung gibt, nicht möglich gewesen. Diese Hilfe werde ich Dir nie vergessen.

    Alles Liebe und nochmals vielen Dank.

    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Helga,

    auch ich gratuliere Dir herzlich zu soooo viel Rezensionen. Das ist eine beachtliche Leistung, die außerdem auch noch schön zu lesen ist.
    Weiterhin viel Erfolg für die nächsten 3000.

    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rita, danke für deine netten Wünsche.

    Dir wünsche ich vor allem viel Erfolg mit Deinen Büchern und dass Du weiterhin so schön bleibst, wie Du es bist...eine Augenweide auf "Ein-Buch-lesen" und nicht nur dort.:-))

    Herzliche Grüße Helga

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Helga,

    ich danke Dir ebenfalls für Deine guten Wünsche und Deinem schmeichelhaften Kompliment. Du beschämst mich, denn alle unsere Frauen im Team von "ein Buch lesen", einschließlich Dir natürlich, sind eine Augenweide.
    Trotzdem, es hat gut getan, so etwas nettes zu hören.

    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen